Krankengymnastik


Die Krankengymnastik ist ein spezifisches Training zur Besserung von Haltungsschwächen und -schäden. Diese körperlichen Beschwerden können sowohl durch Alltagsbelastungen / Überlastungen entstehen wie auch nach Unfällen oder Operationen vorhanden sein.

Ziele der Krankengymnastik sind je nach Befund des Patienten:

  • geschwächte Muskelpartien kräftigen
  • Haltungsverbesserung
  • verkürzte oder verspannte Muskeln dehnen / Wiederherstellung einer muskulären Balance
  • Beweglichkeit verbessern durch z.B. aktive Mobilisationen
  • Koordination erarbeiten und verbessern (oft nach Unfällen oder Operationen sehr wichtig)
  • Ausdauer und Kraftausdauer verbessern

In der Krankengymnastik erarbeitet der Therapeut gemeinsam mit dem Patienten ein individuelles Übungsprogramm für zu Hause. Die Bereitschaft des Patienten spielt eine entscheidene Rolle.

" Wenn alle Systeme des Körpers wohlgeordnet sind, herrscht Gesundheit. "
(Zitat A. T. Still)